Ihre Einheit heisst Krise Krieg und Armut

An der antikapitalistischen Demonstration gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Stuttgart unter dem Motto „Ihre Einheit heisst Krise Krieg und Armut“ beteiligten sich ca. 500 Menschen. Die Polizei versuchte mehrere Male die Demonstration zu stoppen was durch das entschlossene und solidarische Auftreten der Demonstranten nicht gelang. Am Rande der Demonstration fand eine Aktion mit einem Transparent und Pyrotechnik statt.
Den ganzen Tag über wurden willkürliche Personenkontrollen durchgeführt,dies begann bereits am Morgen vor dem Linken Zentrum in Stuttgart Süd wo Personen die das Linke Zentrum verließen kontrolliert und durchsucht wurden.
Bei Aktionen gegen einen Bundeswehrstand auf den Einheitsfeierlichkeiten wurden mehrere AktivistInnen festgenommen und in einen Keller gebracht.
Am Abend fand noch eine Spontandemonstration statt.
Alle in Gewahrsam genommenen Personen sind wieder frei.
Wir erklären uns Solidarisch mit der Aktivistin bei der heute morgen eine Hausdurchsuchung stattfand , der Grund soll eine Protestaktion gegen eine geschichtsrevisionistische Ausstellung „Alltag in der Diktatur“ in einem Jugendhaus gewesen sein. Es wurden mehrere elektronischen Geräte und Speichermedien beschlagnahmt und die Genossin den Tag über in Gewahrsam zur angeblichen erkennungsdienstlichen Behandlung gehalten.

Die Wende kommt erst noch – Für den Kommunismus

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>